Unternehmensnachfolge - gut vorbereitet für den Fall der Fälle und den geplanten Übergang - Vorkehrungen und Möglichkeiten Drucken

Ihr Unternehmen ist in Gefahr, wenn Ihnen etwas zustößt und keine Vorkehrungen getroffen wurden. Die Nachfolgefrage stellt sich  dann besonders hart – sollte aber am besten schon vorher beantwortet sein. Also: Was passiert, wenn Ihnen etwas passiert? Wie bleibt das Unternehmen handlungsfähig? Wie geht es mit der Familie weiter? Leidige Fragen, auf die es um-fänglich und ohne zeitlichen Druck eine Lösung zu finden gilt. Denn wenn Sie ausfallen, wollen Sie das doch kaum Ihren nächsten Angehörigen und Mitarbeitern zumuten, oder? Sicher, es ist unangenehm, sich mit zukünftigen Problemen auseinander zu setzen. Das Tagesgeschäft nimmt doch schon genug Raum ein. Doch die kleine Auszeit wird Ihnen helfen, auch strategisch voran zu kommen.

Mit Martin Stock konnten wir einen Experten gewinnen, der Ihnen als Rechtsanwalt und Notar praktische Beispiele und systematische Lösungsmöglichkeiten zeigt. Die Risiken eines ungeplanten Ausfalls der Unternehmerin/des Unternehmers können existenzgefährdend sein, wie er aufzeigen wird. Aber es gibt Möglichkei-ten der juristischen Risikovorsorge für solche Situationen. Gezielt erhalten Sie darüber hinaus Hinweise zu den Gestaltunganforderungen und -möglichkeiten einer geplanten Unternehmensnachfolge.

Referent: Martin Stock

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Industrie- und Handelskammer Siegen

 

 

VeranstalterIHK Siegen
AnsprechpartnerSibylle Haßler
Telefon0271 3302-134
Fax
EmailENCRYPTED_EMAIL_tjczmmf/ibttmfsAtjfhfo/jil/ef_ENCRYPTED_EMAIL
Anmeldunghttps://events.ihk-siegen.de/termine/349/
VeranstaltungsortIHK Siegen, Koblenzer Straße 121, 57072 Siegen, Bernhard-Weiss-Saal
Kostenkostenfrei
Termine
24.09.201918:00 - 20:00 Uhr  
© 2014 RENEX | Letzte Änderung: 08.08.2019 | Website by Kraneburg Productions | Altrichter Design Datenschutz   Impressum